zu alt um ein Instrument zu lernen?

Bin ich zu alt, um ein Instrument zu lernen?

Du wirst es nicht glauben wie oft mir diese Frage gestellt wird… Und zwar von Leuten jeglichen Alters… Der Großteil davon zwar ist unter 30 🙂 natürlich bist du niemals zu alt für ein Instrument zu lernen. Die Leute, die bei mir am meisten Fortschritte machen, sind die, welche am meisten Motivation besitzen. Marianne –  eine bereits 69-Jährige Frau – Wollte schon ihr ganzes Leben Musik machen. Leider hatte sie stets Familie und Karriere, die Sie daran hinderten. Jetzt ist sie schon seit zwei Jahren im Unterricht, und ich muss sagen, diese Fortschritte sind echt zu beneiden. Es ist einzig und allein ihre Motivation, die sie von einem Stück zum nächsten, sozusagen in Lichtgeschwindigkeit lernen lässt. Und genau das ist es. Nur die Motivation ist entscheidend. Wenn du motiviert bist, ein Instrument zu lernen, und auch noch mit den geeigneten Stücken, das heißt solche, die die einfach Spaß machen, dann bist du genau richtig egal wie alt dass du bist.

 

Und es ist auch nicht wichtig, jeden Tag mehrere Stunden zu üben. Auch das ist ein weiteres Hindernis, das man sich selbst auferlegt. Es genügt, täglich 10 Minuten zu üben, sozusagen als fixes Ritual z.b. nach dem Nachtessen. In diesen zehn Minuten wirst du mehr Fortschritte erzielen, als jemand der nur alle zwei Wochen zwei Stunden übt. Du bist der Meister deines Lernens! Das will heißen dass du jederzeit alles lernen kannst und mit kleinen Häppchen zu großen Ziel kommen wirst!

 

Bei mir wirst du natürlich im Unterricht auch noch andere Lerntipps erfahren, mit welchen du dein Lernen skyrocken kannst. Mein Credo lautet Doppelpunkt lernen soll Spaß machen! und mit den richtigen Methoden wird es das auch.

 

Ruf mich an für eine Lektion unter 077 413 18 42.

 

Ich freue mich dich bald kennenzulernen.

 

Dein Mäge